Aufbau des Studiums

Die Ausbildung geschieht in einer Atmosphäre der Zusammenarbeit in für die Studentinnen und Studenten gedanklich nachvollziehbarer Weise. Dadurch bleibt ihre freie Selbstbestimmtheit im Ausbildungsgang zu jedem Zeitpunkt gewährleistet. Zu den laufenden Studienarbeiten, die bei den Trimesterabschlüssen präsentiert werden, findet einmal im Jahr eine Inszenierung statt, an der die ganze Schule Teil hat. 

Der Ausbildungsgang gliedert sich in ein Jahr Grundkurs, zwei Jahre Aufbaukurs. Der Abschlusskurs endet mit der Präsentation der Diplomarbeit.

In den ersten zwei Jahren belegen alle Studentinnen und Studenten die selben Kurse, ab dem dritten Jahr beginnt die Spezialisierung, die zu dem entsprechenden Abschluss führt.